Interaktives Wohnungsmodell SMAALL

SMAALL

Das interaktive BAALL Modell zeigt auf einem im Boden integrierten Display den aktuellen Zustand des Living Labs und ermöglicht auch eine Steuerung von Türen und Lichtern durch Touch-Gesten. Das Modell soll dem Betrachter eine anschaulichere Darstellung des Raumes bieten als es auf einem Display möglich wäre.

Man muss nicht durch alle Räume gehen, um sich über den Zustand elektronischer Gegenstände zu informieren. Durch die Software kann man sich ganz einfach einen Überblick über Geräte und auch Zustände von Licht und Türen verschaffen. Somit kann man zum Beispiel bei Verlassen der Wohnung alle Lichter durch eine einfache Geste auf der Oberfläche auf einmal ausschalten.

Angehörige, die sich um die Großeltern sorgen, können nachschauen, ob alles bei diesen in der Wohnung in Ordnung ist. Es kann der Fall vorkommen, dass die Senioren auf den Weg zu ihren Kindern sind und sich nicht sicher sind, ob sie noch das Licht angelassen haben, dies können dann ihre Kinder mit Hilfe des Modells feststellen. In dem Fall, dass ein Angehöriger im Rollstuhl sitzt, kann man sich mit dem Programm über die letzten Standpunkte des Rollstuhls informieren.

Das Video zeigt, wie mit SMAALL Lichter, Türen und das Bett gesteuert werden können. Im Anschluss wird die Einkaufsliste aufgerufen und die Farbe des Stimmungslichts gewechselt.

Realisiert von Sebastian Beins, Olga Funk, Katharina Hafner, und Ketevan Mzhavanadze; Erweiterungen von Christoph Stahl

Hinterlasse eine Antwort